Reiseinformationen

Hotelbuchung und Anreise

Bitte treten Sie in Kontakt mit Cityrama, dem exklusivem Reisepartner vom IEK 2020. Cityrama ist mit der Koordination der Hotelbuchung, Stadttouren und -ausfahrten, besonderen Programmen sowie privaten Bustransfers beauftragt.

Da im September die Hauptsaison in Budapest noch andauert, bitten wir Sie, Ihr Hotelzimmer so früh wie möglich zu buchen.

- Für Alleinreisende: Schon jetzt können Sie Ihre Buchung auf den Webseiten cityrama.hu oder booking.com durchführen.

Der heutige Tag ist geradezu perfekt, um Ihren nächsten Urlaub in Mitteleuropa zu buchen. Buchen Sie Ihre Unterkunft, Programme und Touren zum besten Preis! Reisen Sie mehr für weniger! Email: [email protected] Besuchen Sie die Webseite von Cityrama.

Wenn Sie aus einem bestimmten Grund eine Familienunterkunft oder eine kostenlose Unterkunft möchten, geben Sie uns bitte schon bei der Registrierung Bescheid. Sollten Sie Fragen haben, schreiben Sie uns bitte an die E-Mail-Adresse [email protected] Leider können wir die Verfügbarkeit dieser Unterkünfte nicht für alle garantieren.

52. Internationaler Eucharistischer Kongress

(Budapest, 5-12. September 2021)

Allgemeine Informationen über die Einreise nach Ungarn

Ungarn ist seit dem 21. Dezember 2007 vollwertiges Schengen-Mitglied. Die durch die Schengen-Mitgliedstaaten erteilten Visa und Aufenthaltsgenehmigungen sind auch für Ungarn gültig, und auch durch ungarische Außenvertretungen erteilte einheitliche Schengen-Visa und durch ungarische Behörden ausgestellte Aufenthaltserlaubnisse sind im ganzen Schengen-Raum gültig. Diejenigen, die über einen Reisepass der auf der folgenden Webseite aufgelisteten Länder verfügen, können aufgrund der bilateralen Abkommen visumfrei nach Ungarn einreisen.

Denjenigen, die ein Visum brauchen, empfehlen wir, ihren Antrag spätestens vier Wochen vor der Abreise an die einschlägige ungarische Außenvertretung zu stellen. Dem Antrag muss auch die Registrierung angeschlossen werden.

Wo kann ich meinen Visumsantrag einreichen?

Der Antragsteller kann seinen Antrag bei der Außenvertretung Ungarns in dem Land einreichen,

wo der Antragsteller

− sich rechtmäßig aufhält, dort über einen Wohnsitz verfügt (eine Erlaubnis besitzt, die einen Aufenthalt über drei Monate ermöglicht – wie z.B. eine Aufenthaltserlaubnis),

− zwar über keinen Wohnsitz oder über langfristige Aufenthaltsberechtigung verfügt, sich aber zum gegebenen Zeitpunkt rechtmäßig in diesem Land aufhält, soweit der Antragsteller begründet hat, warum er seinen Antrag bei diesem Konsulat einreicht. Diese letztere Möglichkeit ist kein subjektives Recht, sondern hängt von der Erwägung des Konsulats ab und kann in begründeten Fällen ausnahmsweise gestattet werden.

Der Aufenthalt gilt als rechtmäßig, wenn der Antragsteller aufgrund der Rechtsvorschriften des Drittstaates je nach Aufenthaltsort berechtigt ist, sich vorübergehend kurz- (z.B. mit Visum) oder langfristig (z.B. mit Aufenthaltserlaubnis) im Zuständigkeitsraum des Konsulats aufzuhalten.

Wenn in einem bestimmten Land ein anderer Mitgliedstaat die Vertretung von Ungarn im Bereich der Visumserteilung versieht, muss diese von den Zuständigkeitsregeln her so betrachtet werden, als wäre sie eine ungarische Außenvertretung.

Wenn es in dem Land des gewöhnlichen Aufenthalts des Antragstellers keine ungarische Außenvertretung gibt und Ungarn durch keinen anderen Mitgliedstaat vertreten wird, kann er seinen Antrag bei jeder Außenvertretung im Schengen-Raum einreichen, die über die Befugnis verfügt, Visa zu erteilen.

Im Auftrag von Ungarn können aufgrund der einschlägigen Abkommen die folgenden Schengen-Mitgliedstaaten Visa erteilen.

Wer kann einen Visumsantrag einreichen?

Den Antrag muss der Kandidat persönlich einreichen (zur gleichen Zeit wird eine Fingerabdruck-Erfassung vorgenommen / in gewissen Fällen kann der Kandidat davon befreit werden).

Wichtige Informationen

1) Die Anmeldung kann spätestens drei Tage vor Reiseantritt erledigt werden.

2) Über die akzeptablen Visumsanträge muss der Hauptregel nach innerhalb von 15 Kalendertagen nach Einreichen des Antrags entschieden werden, deswegen wird empfohlen, den Visumsantrag mindestens 15 Tage vor Reiseantritt beim zuständigen Konsulat zu stellen. Für das verspätete Einreichen des Antrags oder die deswegen eventuell ausfallenden Reisen tragen die Konsulate keinerlei Haftung.

3) Im begründeten Fall kann das Konsulat das Visumsverfahren auf 30 oder 60 Tage verlängern.

Die für einen Visumsantrag erforderlichen Dokumente

1) Ausgefülltes Visumsantragsformular

2) Reisedokument mit mindestens zwei leeren Seiten. Das Ausstellungsdatum des Reisepasses muss innerhalb der vergangenen zehn Jahre liegen. Der Reisepass muss ab dem Tag, an dem der Antragsteller den Schengen-Raum verlassen will, noch mindestens drei Monate gültig sein.

3) Reisekrankenversicherung (inklusive Notfallversorgung im Krankenhaus und Rückführung mit einer Mindestdeckung von 30.000 EUR. Die Versicherung muss im ganzen Schengen-Raum und während der vollen Dauer des Aufenthaltes gültig sein.)

4) Einladungsbrief / Bestätigung der Registrierung

5) Reiseplan und Unterkunftsbuchung

6) Visumskosten (60 EUR)

Wichtig

- Alle eingereichten Dokumente müssen englischsprachig oder in der Sprache des vertretenden Landes verfasst sein.

- Es kann auch zu einem persönlichen Gespräch in der Botschaft oder per Telefon kommen.

- Über das oben Genannte hinaus können vom Kandidaten weitere Informationen oder neue Dokumente verlangt werden.

Vorherige Konsultation

Laut Artikel 22 der Verordnung (EG) Nr. 810/2009 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 13. Juli 2009 über einen Visakodex der Gemeinschaft kann ein Mitgliedstaat verlangen, dass die zentralen Behörden anderer Mitgliedstaaten seine zentralen Behörden bei der Prüfung der von Staatsangehörigen spezifischer Drittländer oder von spezifischen Gruppen von Staatsangehörigen dieser Länder eingereichten Anträge konsultieren. Diese Konsultation darf maximal zehn Kalendertage dauern. Das bitten wir bei der Stellung des Visumantrags zu berücksichtigen.

Erleichterung der Visumserteilung

Wenn das Herkunftsland und die EU ein Abkommen zur Erleichterung der Bearbeitung von Visumsanträgen unterschrieben haben, kann es weitere Ausnahmen geben, wie z.B.: Armenien, Aserbaidschan, Kap Verde, Russland, Ukraine, Serbien, Albanien, Bosnien und Herzegowina, FYROM, Montenegro, Republik Moldau. Für detaillierte Informationen bezüglich dieser Abkommen bitten wir Sie, mit den zuständigen ungarischen Außenvertretungen in den jeweiligen Ländern in Kontakt zu treten.

road_trip_car_map_atlas_united_states_america_journey_trip-675325.jpg

Ungarn hat fünf Autobahnen und vier Autostraßen – acht davon starten in Budapest (mit Ausnahme von Hauptstraße Nr. 8). Zum Befahren der Autobahnen (M1, M3, M5, M6, M7) ist der Kauf einer Autobahn-Vignette notwendig (erhältlich an Grenzübergängen und Tankstellen).

Die ungarische Straßenverkehrsordnung (KRESZ) beruht auf dem Wiener und dem Genfer Abkommen, weswegen die Verkehrszeichen und Straßenmarkierungen denen in den anderen europäischen Ländern ähnlich sind. Es müssen dennoch einige Verkehrsregeln hervorgehoben werden, die diejenigen, die nach Ungarn reisen, immer einhalten müssen: Die Nutzung des Sicherheitsgurtes ist sowohl auf dem Vordersitz als auch auf dem Rücksitz obligatorisch; Mobiltelefone dürfen nur mit Lautsprecher oder Headset im Auto verwendet werden; es wird empfohlen, dass Fahrer bei der Tätigung oder beim Empfang eines Anrufes an einer sicheren Stelle an den Straßenrand fahren und halten; Fahrer dürfen vor dem Fahren überhaupt kein Alkohol zu sich nehmen; betrunkenen Fahrern kann eine Geldstrafe in Höhe von bis zu 300.000 HUF (etwa 1.000 EUR) auferlegt werden; die Geschwindigkeitsgrenze im Stadtgebiet beträgt 50 km/h, außerhalb des Stadtgebiets 90 km/h, auf Autostraßen 110 km/h, auf Autobahnen 130 km/h; die Verwendung der Hupe ist innerhalb des Stadtgebiets ausschließlich im Notfall erlaubt (dennoch verwenden ungarische Fahrer leider oft die Hupe ohne einen wirklichen Grund).

Informationen über bestehende Baustellen, Umleitungen, Autobahn-Vignetten-Preise und andere nützliche Informationen finden Sie auf der Webseite.

(Quelle: budapest.com)

RedBullAirRace2014_byKM

Den Flugplan und die Karte des Franz-Liszt-Flughafens finden Sie hier.

Die mobile App des Flughafens finden Sie HIER.

Es ist sehr einfach, mit dem Flugzeug nach Budapest zu kommen – es gibt mehrere Billig- und nationale Fluggesellschaften mit tollen Angeboten.

Der Franz-Liszt-Flughafen liegt 16 km südöstlich vom Stadtzentrum Budapest. Vom Terminal 2A starten Flüge in den Schengen-Raum und von 2B nach außerhalb des Schengen-Raumes.

Erreichen des Stadtzentrums

- Alle großen Autovermieter haben ein Büro im Ankunftsbereich des Franz-Liszt-Flughafens.

- Der Airport-Minibus bietet eine beliebte und günstige Transportmöglichkeit zwischen dem Flughafen und dem Stadtzentrum.

- Die Linie 200E des öffentlichen Verkehrs fährt zur Endstation Kőbánya-Kispest der U-Bahn-Linie M3 (Fahrtzeit etwa 20 Min). Von hier aus fährt die U-Bahn die Passagiere direkt ins Stadtzentrum.

- Mit dem Taxi gelangt man in das Stadtzentrum zu einem Fahrpreis zwischen 3.500 und 8.000 HUF.

- Zwischen dem Flughafen und dem Westbahnhof (Nyugati pályaudvar) verkehren wochentags 51, an Wochenenden und Feiertagen 38 Nahverkehrszüge. Ein Zugticket pro Person kostet etwa 370 bis 615 HUF.

Die zentrale Telefonnummer des Flughafens:

(+36-1)2969696

Fluginformation

(+36-1)296-7000

Auskunft über verlorenes Gepäck:

Ferihegy 2A: (+36-1)296-8108, (+36-1)296-7217

Ferihegy 2B: (+36-1)296-7948, (+36-1)296-5965, (+36-1)296-5966

(Quelle: budapest.com)

IEC2020.jpg

In Budapest gibt es drei große internationale Bahnhöfe: den Ost-, den West- und den Südbahnhof. Es gibt täglich mehr als 50 Züge mit direkter Verbindung zwischen Budapest und 25 europäischen Hauptstädten. Nach Wien fahren Züge alle drei Stunden, siebenmal täglich. Darüber hinaus sollten noch die beliebten InterCity-Züge erwähnt werden, die Budapest mit den wichtigsten ungarischen Städten verbinden. Alle drei internationalen Bahnhöfe sind auch Stationen des U-Bahn-Netzwerks von Budapest: Die Bahnhöfe Süd und Ost sind Stationen der roten U-Bahn-Linie (M2), der Westbahnhof liegt an der blauen (M3) Linie.

1. Ostbahnhof

VIII. Bezirk, Budapest, Baross tér Tel: (+36-1) 413 - 4610

2. Westbahnhof

VI. Bezirk, Budapest, Nyugati tér, Tel: (+36-1) 349-8503

3. Südbahnhof

I. Bezirk Budapest, Krisztina krt. 35-37. Tel: (+36-1) 375-6593

Ungarische Staatsbahngesellschaft (Magyar Államvasutak)

Internationale Auskunft:

(+36-1)-444-4499

Auskunft für Ungarn:

(+36-40)-49-49-49

Eurail

Was wir den Passagieren bieten:

- „Eurail Zugfahrkarten“ für nicht-europäische Staatsbürger für die Reise nach Ungarn und in andere europäische Länder

- „InterRail Zugfahrkarten“ für europäische Staatsbürger für die Reise nach Ungarn und in andere europäische Länder

Für Touristen, die Budapest und andere Teile Ungarns entdecken wollen, empfehlen wir Fahrkarten für Eurail Ungarn und Interrail Ungarn, die wir besonders für die Entdeckung Ungarns mit dem Zug anbieten.

(Quelle: budapest.com)

1024px-volvo-alfa_regio_bus_2017_hajdunanas.jpg

Es fahren internationale und nationale Autobuslinien ab und nach Budapest zur Busstation Népliget. Andere nationale Busstationen findet man bei der Árpád-Brücke und bei den Stadionen auf der Pest-Seite und am Etele tér in Buda.

Volánbusz hat planmäßige Linien in die folgenden Länder: Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Tschechische Republik, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Griechenland, Italien, Litauen, Nord-Mazedonien, Holland, Norwegen, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Ukraine.

• Népliget Tel: (+36-1)219-8040

• Stadionok Tel: (+36-1)220-6227

• Árpád-Brücke Tel: (+36-1)412-2597

• Etele tér Tel: (+36-1)382-4910

Flixbus website

hungary-buda-castle-ship-danube-budapest-castle-2637906.jpg

Von Juni bis September gibt es zwischen Budapest und Wien fahrplanmäßige Schifflinien. Nach der Schifffahrt, die durch wundervolle Gegenden von Ungarn führt (wie z. B. das wunderschöne Donauknie), kommt der Passagier direkt im Herzen von Budapest an.

Über die Dienstleistungen von Mahart können sie unter der Telefonnummer (+36-1) 484-4013 Auskunft bekommen, ebenso auf der Seite

(Quelle: budapest.com)